pics_shadow_news.jpg, 2 kB
head_news.jpg, 1 kB
16.06.2011 | Freiburg
Keine Tour 2011

Hallo,

das Criterium de Dauphinée ist vorüber und ich bin wieder zu Hause in Freiburg. Das Rennen war ganz schön heftig, nicht umsonst gilt diese Rundfahrt als Vorbereitung zur Tour de France. Die Form passte eigentlich, obwohl nicht mehr als Rang 10 auf der zweiten Etappe heraussprang. Ich habe mich auch über den Ausgang auf dieser Etappe nach Lyon auch geärgert. An dem kurzen Schlussanstieg war ich einfach zu früh vorne und verschoss somit frühzeitig die letzten Körner. Am Ende Sprang auf einer mir auf den Leib zugeschnittenen Etappe nur Platz 10 heraus.

Ärgerlich war natürlich der Ausgang der Schlussetappe. Zu Beginn leistete ich meine Arbeit für meinen schweizerischen Teamkollegen Oliver Zaugg. Danach fiel ich ins Gruppetto zurück und mit diesem verpasste ich um dreißig 30 Sekunden das Zeitlimit. Das ist natürlich ärgerlich und auch die Entscheidung der Jury, uns nach über 1000 km wegen 30 Sekunden Zeitüberschreitung nicht in die Schlusswertung aufzunehmen.

Nun steht die Deutsche Meisterschaft am 26. Juni in Neuwied als nächstes Rennen bzw. Highlight auf dem Programm. Ich bin natürlich motiviert. Ich denke es wird spannend. In diesem Jahr stellt keine Mannschaft überproportional viele Fahrer an den Start und somit kann keine Mannschaft den anderen die Taktik aufzwingen. Mal schauen wer am Schluss in der Stadt am Rhein jubelt.

Zu guter letzt muss ich euch noch mitteilen, dass ich in diesem Jahr nicht die Tour der France bestreiten werde. Die Teamleitung und ich haben frühzeitig beschlossen, dass ich diesem Jahr, u. a. aus einem ganz bestimmten Grund, nicht an der Großen Schleife durch Frankreich teilnehmen werde. Hierüber werde ich euch demnächst mehr mitteilen.

Viele Grüße

Euer Fabian